GeoPortal-Community

Unser Ziel ist es, Interessierte am GeoPortal des Guten Lebens längerfristig ins Projekt mit einzubeziehen und so eine GeoPortal-Community aufzubauen, die das Portal nach der Projektlaufzeit Open-Source weiterentwickelt möchte. Hier findet ihr konkrete Möglichkeiten zum Mitmachen, über die wir das Projekt nach und nach an euch übergeben wollen.

GeoPortal-Stammtisch | Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr | Café Hutmacher Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal

Ab Januar 2019 ver­an­stal­ten wir immer am 2. Mittwoch jeden Monats einen Stammtisch zum GeoPortal. Der GeoPortal- oder auch Community-Stammtisch dient dazu, sich in einem ent­spann­ten Rahmen über die Vision und Entwicklung des Portals aus­zu­tau­schen, einen Überblick über den aktu­el­len Stand der Dinge zu bekom­men und bei einem Getränk gemein­sa­me Ideen für das GeoPortal des Guten Lebens zu spin­nen. Nach einem kur­zen Input zum aktu­el­len Stand von unse­rer Seite kön­nen Themen wie gewünscht wei­ter in der Runde oder in Einzelgesprächen ver­tieft wer­den. Wer über die Stammtisch-Themen auf dem Laufenden blei­ben möch­te, kann sich hier in die Mailingliste ein­tra­gen. Hierüber schi­cken wir auch nach dem Stammtisch immer eine kur­ze Zusammenfassung des aktu­el­len Standes. Wir freu­en uns auf euch!

Warum ein Stammtisch?

Nach unse­rem ers­ten Hackathon im November 2018 hat­ten meh­re­re TeilnehmerInnen Interesse dar­an, sich wei­ter an der Entwicklung des GeoPortals zu betei­li­gen – das gab uns den Impuls, einen regel­mä­ßi­gen Stammtisch als offe­nes Beteiligungsformat ein­zu­rich­ten. Unser Ziel ist, eine Community auf­zu­bau­en, die das GeoPortal gemein­sam mit uns Open-Source wei­ter­ent­wi­ckelt. Zentraler Treffpunkt für die­se Community ist nun der Stammtisch.

Für wen ist der Stammtisch gedacht?

Beim Stammtisch geht es the­ma­tisch nicht um einen bestimm­ten Bereich des GeoPortals, son­dern er rich­tet sich an alle, die mit­den­ken, mit­pla­nen, mit ent­wi­ckeln oder sich auch ein­fach nur mal über das GeoPortal infor­mie­ren wol­len.

Wir laden nicht nur EntwicklerInnen oder DesignerInnen, son­dern expli­zit auch alle ein, die z.B. Interesse an Projektentwicklung, Konzeptualisierung, Geschäftsmodellentwicklung oder ein­fach ganz gene­rell dem Spinnen von Visionen haben. Und natür­lich auch ganz aus­drück­lich jene, die ein­fach mal rein­hö­ren und etwas über das GeoPortal erfah­ren wol­len.

Wie läuft der Stammtisch ab?

Wir woll­ten einen mög­lichst ent­spann­ten, zwang­lo­sen Rahmen schaf­fen. Deshalb fin­det der GeoPortal Stammtisch im Café Hutmacher statt und es gibt auch kei­nen fes­ten Ablaufplan für den Abend. Auf Wunsch der ers­ten Teilnehmer*innen haben wir jedoch ent­schie­den, zu Beginn jedes Stammtisches kurz zu erzäh­len, was inner­halb des letz­ten Monates intern im Projekt pas­siert ist. Damit wol­len wir unse­re Arbeit am GeoPortal trans­pa­ren­ter machen und den Zugang zum Projekt für neue Stammtisch-TeilnehmerInnen leich­ter machen. Diese Zusammenfassung schi­cken wir zusätz­lich vor dem Stammtisch per E-Mail über die Mailingliste. 

Hier erzäh­len wir nicht nur etwas über den Stand der Programmierung, denn der Stammtisch soll sich the­ma­tisch um alle GeoPortal-Themen dre­hen, son­dern auch über den Stand der Verstetigung, wor­an zum Beispiel gera­de die DesignerInnen arbei­ten, wel­che Veranstaltungen wir gera­de pla­nen etc.

Und wie ent­wick­le ich das GeoPortal dann kon­kret mit?

Die Idee ist, beim Stammtisch den wech­sel­sei­ti­gen Austausch in den Vordergrund zu stel­len und ihn gleich­zei­tig dazu zu nut­zen, die kon­kre­te Mitarbeit am GeoPortal zu orga­ni­sie­ren. Wer mag, kann über den Stammtisch Arbeitsgruppen bil­den und fin­det hier auch direkt jeman­den aus unse­rem Team als AnsprechpartnerIn und Quelle für kon­kre­te­re Informationen, je nach Thema der Arbeitsgruppe. Wollt ihr euch zum Beispiel im Bereich Programmierung ein­brin­gen, könnt ihr unse­ren Backend-Programmierer Sebastian mit Fragen löchern.

Auf unse­rer Projektplattform Confluence kann dann kon­kret an Themen mit­ge­ar­bei­tet wer­den – dazu fin­det ihr wei­ter unten auf die­ser Seite noch Informationen, könnt das aber auch beim Stammtisch erfah­ren und mit uns bespre­chen. Wer nicht bis zum nächs­ten Stammtisch war­ten möch­te, fin­det wei­ter unten auf die­ser Seite Kontaktinformationen und kann sich so auch direkt an Lana, unse­re Community-Beauftragte, wen­den.

Mehr Informationen zum Stand des Projektes

Wer über die­se Homepage hin­aus einen genaue­ren Einblick bekom­men möch­te, wor­an aktu­ell gear­bei­tet wird, kann auf unse­re Confluence Seite schau­en. Confluence ist unse­re inter­ne Projektplattform, auf der man gemein­schaft­lich an Themen arbei­ten kann.  Diese haben wir nun größ­ten­teils auch für euch zugäng­lich gemacht, wenn ihr an einer Mitarbeit inter­es­siert seid – aus­schließ­lich der Seiten, wel­che wir aus daten­schutz­recht­li­chen Gründen nicht ver­öf­fent­li­chen kön­nen. Nicht ange­mel­de­te NutzerInnen kön­nen die Community-Seite öffent­lich ein­se­hen. Wer im Community Bereich mit­ar­bei­ten und den pro­jekt­in­ter­nen Bereich ein­se­hen möchte, kann bei uns einen Confluence Account bean­tra­gen.

Für einen Einblick in die Entwicklung kann man einen Blick ins Gitlab wer­fen.

TestuserInnen gesucht

Im Frühjahr wer­den wir in klei­nem Rahmen zu einem GeoPortal-Test ein­la­den, um eure Rückmeldungen zur Funktionalität und Design ein­zu­ho­len. Weitere Informationen dazu fol­gen. Wer Interesse dar­an hat, an der Testphase teil­zu­neh­men, kann sich aber ger­ne schon per E-Mail bei uns zurück­mel­den.

Kontakt

Fragen und Anregungen zu den Themen Stammtisch, Community und Entwicklung des GeoPortals kön­nen an Lana gerich­tet wer­den.


Lana ist die Community-Beauftragte des GeoPortals und somit Ansprechpartnerin für den Stammtisch, bespricht die Aufgaben und Themen mit der Community und koor­di­niert die Zusammenarbeit zwi­schen Community und Umsetzungs-AG. Bei Lana könnt ihr auch per E-Mail einen Confluence Account bean­tra­gen und euch zur Testphase anmel­den.

Lana Horsthemke
E-Mail: l.horsthemke-hk{a}uni-wuppertal.de
Telefon: 0202 7475 6422

Wer über beson­de­res Interesse an oder Expertise im Bereich der Geschäftsmodellentwicklung und Fördermittelakquise ver­fügt, kann sich im Bereich der Verstetigung ein­brin­gen. Für wei­te­re Informationen und Anregungen ist Miriam Venn die rich­ti­ge Ansprechpartnerin.

Miriam Venn
E-Mail: m.venn{a}utopiastadt.eu
Telefon: 0202 3934 8657

Arbeitsgruppe Umsetzung

Die Arbeitsgruppe Umsetzung arbei­tet an Design- & Entwicklung des GeoPortals – die ent­spre­chen­den ProjektmitarbeiterInnen kann man auch beim Community-Stammtisch antref­fen. Jeden Mittwoch tref­fen sich die Projektmitglieder, die an Interface-Design und tech­ni­scher Entwicklung arbei­ten. Die Community kommt qua­si über den Stammtisch immer am 2. Mittwoch jedes Monats dazu. Im Folgenden stel­len wir die Arbeitsgruppe Umsetzung vor:

Jana Pahlkötter
Product Ownerin
Jana hat bei der Umsetzung den Überblick. Sie koor­di­niert den Design- & Entwicklungsprozess im Detail und stimmt den Stand der Arbeitsgruppe mit dem Gesamtprojekt ab.
Alice Rzezonka
UI-/UX-Design
Alice ist Hauptverantwortlich für die Konzeption des Interface Designs. 

Philip Pelke
Entwicklung
Philip ent­wi­ckelt das Front-End des GeoPortals. 

Sebastian Bruch
Entwicklung
Sebastian ent­wi­ckelt das Back-End des GeoPortals.

 

Jacob Econoumu
UI-/UX-Design & Entwicklung
Jacob unter­stützt Alice beim Interface Design, küm­mert sich um die Schnittstelle zum Front-End und unter­stützt auch bei der Front-End Entwicklung.

Ralf Gloerfeld
Entwicklung
Ralf küm­mert sich um die DevOps und unter­stützt die Arbeitsgruppe mit sei­nem Wissen zum Thema Open Data.

 


Benedikt Matthes
Entwicklung
Benedikt küm­mert sich um die Server-Administration, das Gitlab und um die Entwicklung des Deployments des GeoPortals.