Teilnahmebedingungen

GeoHack des Guten Lebens (24.–25.11.2018, Wuppertal)

Veranstaltende

  • Utopiastadt gGmbH, Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal
  • /dev/tal e.V., Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal

1. Geltungsbereich

Die Teilnahmebedingungen gel­ten für die Teilnahme am GeoHack des Guten Lebens vom 24.–25. November 2018 in Wuppertal. Mit Ihrer elek­tro­ni­schen Anmeldung zum GeoHack des Guten Lebens erklä­ren Sie sich mit den Teilnahmebedingungen der Veranstaltung sowie deren aus­schließ­li­cher Geltung ein­ver­stan­den.

Meldet ein/e Teilnehmer*in gleich­zei­tig wei­te­re Teilnehmende an, ver­pflich­tet er/sie sich, die wei­te­ren Teilnehmenden über die­se Teilnahmebedingungen zu infor­mie­ren und von die­sen die Zustimmung zu die­sen Teilnahmebedingungen ein­zu­ho­len.

Die Teilnahme unter­liegt ggf. zusätz­lich wei­te­ren, den Teilnehmenden über­ge­be­nen, aus­ge­häng­ten oder zuge­sen­de­ten Teilnahmebedingungen.

2. Allgemeine Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am GeoHack des Guten Lebens erklärt die/der Teilnehmende den Anweisungen der Veranstaltenden, sei­nen Vertreter*innen und Erfüllungsgehilf*innen Folge zu leis­ten.

Die/der Teilnehmende kann im Falle grob unge­bühr­li­chen Verhaltens (z. B. Betrug, Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, Mitführen gefähr­li­cher Gegenstände, Störung der Veranstaltung usw.) mit sofor­ti­ger Wirkung von die­ser und wei­te­ren Veranstaltung(en) aus­ge­schlos­sen wer­den.

Die/der Teilnehmende darf auf der Veranstaltung selbst oder im Zusammenhang mit die­ser ins­be­son­de­re kei­ne Inhalte erstel­len, die geset­zes­wid­rig oder in sons­ti­ger Weise anstö­ßig sind.

Ein Anspruch auf eine Teilnahme am Hackathon des Guten Lebens besteht nicht. Der Rechtsweg ist aus­ge­schlos­sen.

3. Anmeldung zum GeoHack des Guten Lebens

Die Anmeldung zum GeoHack des Guten Lebens erfolgt elek­tro­nisch (per Mail oder per Ticketkauf via Eventbrite) und ist ver­bind­lich.

Das Mindestteilnahmealter beträgt 16 Jahre. Teilnehmende unter 18 Jahren bedür­fen der Einverständniserklärung eines/einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Vormundes. Diese muss den Veranstaltenden beim Betreten des Veranstaltungsortes unver­züg­lich vor­ge­legt wer­den.

Nachdem die von den Veranstaltenden fest­ge­leg­te maxi­ma­le Teilnehmendenanzahl erreicht ist, kön­nen kei­ne wei­te­ren Teilnehmenden mehr zuge­las­sen wer­den.

Die Registrierung wird spä­tes­tens am 23.11.2018 um 18 Uhr geschlos­sen. Die Veranstaltenden hal­ten sich das Recht vor, die Registrierung zu jed­we­dem Zeitpunkt – auch vor­zei­tig und ohne Angabe von Gründen – zu schlie­ßen. Darüber hin­aus behal­ten sich die Veranstaltenden das Recht vor, Anmeldungen bzw. Teilnehmende auch ohne Angabe von Gründen jeder­zeit abzu­leh­nen.

4. Ablauf

Der Hackathon des Guten Lebens fin­det vom 24.11.2018 bis 25.11.2018 statt.

Teilnehmende am Wettbewerb müs­sen sich zwi­schen 09:30 und 11:00 Uhr am 24.11.2018 an der Anmeldung regis­trie­ren.
Die rei­ne Wettbewerbszeit dau­ert von 14:00 Uhr am 24.11.2018 bis 14:00 Uhr am 25.11.2018. Somit ste­hen den Teilnehmenden genau 24:00 Stunden zur Umsetzung ihrer Wettbewerbsbeiträge zur Verfügung.
In die­ser Zeit ste­hen die Räumlichkeiten durch­ge­hend zur Verfügung.
Im Vorfeld (ab 11 Uhr am 24.11.2018) wer­den Ablauf, Wettbewerbsregeln, Preise, Challenges sowie bis­he­ri­ge Vorarbeiten im Coding und Design vor­ge­stellt.
Teams mit max. 6 Personen kön­nen sich bis 13:30 Uhr bil­den und müs­sen ihre Ideen für den Wettbewerb im Anschluss kurz vor­stel­len.
Die Kurzpräsentation der erziel­ten Ergebnisse (5 min/Beitrag) fin­det dann am 25.11.2018 um 14:00 Uhr statt. Im Anschluss, ab 15:30 Uhr, wer­den die Beiträge bewer­tet und prä­miert.
Beiträge wer­den dis­qua­li­fi­ziert, wenn sie unvoll­stän­dig, unan­ge­mes­sen oder belei­di­gend sind. Die ent­spre­chen­de Bewertung liegt allein im Ermessen der Veranstaltenden.

Die Veranstaltenden behal­ten sich aus­drück­lich jeg­li­che Änderungen am Ablauf der Veranstaltung vor.

5. Arbeitsmittel

Beim GeoHack des Guten Lebens gilt das Motto „Bring your own device“. Das heißt, die Teilnehmenden müs­sen die zur Entwicklung von Lösungen im Rahmen der Veranstaltung erfor­der­li­che Hard- und Software selbst zur Veranstaltung mit­brin­gen. Die Veranstaltenden stel­len kei­ne Hard- und Software zur Verfügung.

Es darf sowohl kom­mer­zi­el­le als auch frei ver­füg­ba­re Software ver­wen­det wer­den. Beim Einsatz kom­mer­zi­el­ler Software ist der/die Teilnehmende ver­pflich­tet, über die ent­spre­chen­den Lizenzen zu die­sem Zweck zu ver­fü­gen. Ferner dür­fen kei­ne Lösungsansätze, die für die Challenges bereits im Vorfeld ent­wi­ckelt wor­den waren, im Rahmen des Wettbewerbs benutzt wer­den.

Die Veranstaltenden über­neh­men aus­drück­lich kei­ner­lei Haftung für die von den Teilnehmenden mit­ge­brach­te Hard-/Software sowie Peripheriegeräte und ande­re Arbeitsmittel.

Die Wettbewerbssprachen sind Deutsch und Englisch.

Es dür­fen kei­ne durch Rechte Dritter geschütz­te und nicht zur Weitergabe an Dritte geeig­ne­te Inhalte und Ideen ver­wen­det wer­den.

Die Veranstaltenden haf­ten in kei­nem Fall für Schutzrechtsverletzungen und/oder Urheberrechtsverstöße der/des Teilnehmenden gegen­über Dritten. Die/der Teilnehmende stellt die Veranstaltenden im Falle der Inanspruchnahme durch Dritte auf­grund von Schutzrechtsverletzungen und/oder Urheberrechtsverstößen der/des Teilnehmenden im Rahmen der Veranstaltung von allen Ansprüchen die­ser Dritten umge­hend frei.

Die Veranstaltenden stel­len eine kos­ten­lo­se Internetverbindung zur Verfügung. Die Internetverbindung muss im Einklang mit den ein­schlä­gi­gen Gesetzen und sons­ti­gen Vorschriften genutzt wer­den. Für etwai­ge Verstöße haf­tet aus­schließ­lich die/der jewei­li­ge Teilnehmende.

6. Bewertung/Prämierung

Die Veranstaltenden prä­mie­ren die drei größ­ten Entwicklungsschritte und zusätz­lich die smar­tes­te Lösung mit Geldpreisen. Die genau­en Höhen der Geldpreise wer­den ent­we­der über die Webseite www.geohack.de oder spä­tes­tens zu Beginn der Veranstaltung bekannt gege­ben. Gewonnenes Preisgeld ist gleich­mä­ßig zwi­schen den Mitgliedern der jewei­li­gen Siegerteams auf­zu­tei­len.

Die drei größ­ten Entwicklungsschritte (Plätze 1–3) wer­den von einer Jury bestehend aus Mitgliedern des Projekts, Sponsor*innen und/oder sons­ti­gen Dritten ermit­telt. Dabei kön­nen u.U. objek­ti­ve und sub­jek­ti­ve Gesichtspunkte zur Bewertung her­an­ge­zo­gen wer­den.

Die Bewertungskriterien und ggf. geson­der­te Bestimmungen sowie deren Gewichtung wer­den von den Veranstaltenden vor Beginn der Wettbewerbszeit kom­mu­ni­ziert und kön­nen nur von die­sen geän­dert wer­den. Die Bewertung der im Rahmen des Wettbewerbs ein­ge­reich­ten und in einer Kurzpräsentation (Pitch) von 5 Minuten vor­ge­stell­ten Ideen, Lösungen, Prototypen und/oder Ergebnisse liegt in der Kategorie „größ­ter Entwicklungsschritt“ im allei­ni­gen Ermessen der Jury. In der Kategorie „smar­tes­te Lösung“ ent­schei­det allein das Publikum.

Eine even­tu­ell not­wen­di­ge Versteuerung des Gewinns liegt allein in der Verantwortung der/des Gewinnenden.

Ein Anspruch auf Bewertung und Prämierung besteht in kei­nem Fall. Eine jeder­zei­ti­ge Verweigerung oder Beendigung der Bewertung und Prämierung ohne Angabe von Gründen behal­ten sich die Veranstaltenden aus­drück­lich vor.

Ein Rechtsanspruch auf Bewertung und/oder Prämierung ist aus­ge­schlos­sen.

7. Rücktritt und Ticketweitergabe/-übertragung

Bei Nicht-Teilnahme ver­pflich­tet sich die/der Teilnehmende sei­ne Teilnahme zum frü­hest­mög­li­chen Zeitpunkt bei den Veranstaltenden abzu­sa­gen, um ande­ren inter­es­sier­ten Teilnehmenden ein Mitmachen zu ermög­li­chen.

Eine Weitergabe bzw. Übertragung des Tickets an eine/n Dritte/n ist nur nach ent­spre­chen­der vor­he­ri­ger Rücksprache mit den Veranstaltenden und bis zu 24h vor­her mög­lich. Nur durch die Veranstaltenden bestä­tig­te Ticketweitergaben/-übertragungen sind gül­tig.

8. An-/Abreise und Reisekosten

Die An- bzw. Abreise und/oder die Verpflegung der/des Teilnehmenden auf dem Weg zur bzw. von der Veranstaltung lie­gen im allei­ni­gen Verantwortungsbereich der/des Teilnehmenden. Die Kosten hier­für sowie für wei­te­re even­tu­ell ent­ste­hen­de Nebenkosten wer­den nicht von den Veranstaltenden erstat­tet, son­dern sind in jedem Fall selbst zu tra­gen.

Die Veranstaltenden haf­ten aus­drück­lich nicht für Schäden, die dem/der Teilnehmenden auf seiner/ihrer Anreise zur bzw. Abreise vom Veranstaltungsort durch sie/ihn selbst und/oder durch Dritte zuge­fügt wer­den bzw., die sie/er auf der Anreise erlei­det.

Verpflegung (Speisen und Getränke) wird für die Dauer der Veranstaltung kos­ten­frei durch die Veranstaltenden zur Verfügung gestellt.

9. Haftungsbeschränkung/Haftungsausschluss

Die Teilnahme am GeoHack des Guten Lebens geschieht auf eige­ne Gefahr. Für Personen- oder Sachschäden, die nicht vor­sätz­lich und/oder durch gro­be Fahrlässigkeit der Veranstaltenden, ihrer Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen ver­ur­sacht wor­den sind, ist jede Haftung aus­ge­schlos­sen.

Die Veranstaltenden sind berech­tigt, jeder­zeit Änderungen an der Veranstaltung vor­zu­neh­men, die Veranstaltung abzu­bre­chen oder im Vorfeld abzu­sa­gen. Ein Schadensersatzanspruch der/des Teilnehmenden gegen die Veranstaltenden besteht in die­sem Falle nicht.

Die Veranstaltenden haf­ten gegen­über der/dem Teilnehmenden nicht für mit­tel­ba­re und/oder Folgeschäden, die aus einer Schadenszufügung resul­tie­ren.

Für Schäden, die durch ande­re Teilnehmende oder außen­ste­hen­de Dritte ent­ste­hen, wird kei­ne Haftung über­nom­men.

Für die Garderobe sowie ander­wei­ti­ge Wertgegenstände wird eben­falls kei­ne Haftung über­nom­men.

10. Datenspeicherung/Datenschutz

Die Veranstaltenden erhe­ben bei der Registrierung für und die Teilnahme am GeoHack des Guten Lebens per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten aller Teilnehmenden. Diese Daten wer­den gespei­chert und aus­schließ­lich zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung sowie der Bewerbung damit ver­bun­de­ner Folgeveranstaltungen ver­ar­bei­tet und genutzt, d.h. zur Identifizierung der Teilnehmenden, zur Kontaktaufnahme (Bestätigung oder Absage der Teilnahme, Reminder, Veranstaltungsänderungen, Bekanntgabe von Folgeveranstaltungen) sowie zur Öffentlichkeitsarbeit im Falle eines Preisgewinns. Mit seiner/ihrer Anmeldung wil­ligt der/die Teilnehmende in eine Speicherung und Nutzung der Daten zu die­sen Zwecken für die Dauer von einem Jahr ein. Eine Übermittlung der Daten an Dritte zu ande­ren als oben auf­ge­führ­ten Zwecken fin­det nicht statt.

Die/der Teilnehmende erklärt sich außer­dem damit ein­ver­stan­den, dass die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemach­ten Fotos, ggf. Filmaufnahmen, Interviews, etc. ohne Anspruch auf Vergütung ver­brei­tet, ver­öf­fent­licht und zu Werbezwecken ver­wen­det wer­den dür­fen. Selbstverständlich steht es den Teilnehmenden jeder­zeit frei, sich nicht ablich­ten zu las­sen.

Das Fotografieren und Filmen für den aus­schließ­lich pri­va­ten Gebrauch ist nur mit aus­drück­li­cher Zustimmung der zu filmenden/zu foto­gra­fie­ren­den Personen gestat­tet. Fotografie für gewerb­li­che Zwecke, Werbung oder Vergleichbares ist nur Personen gestat­tet, die von den Veranstaltenden dazu auto­ri­siert wur­den.

11. Nutzungsrechte/Weitergabe von Rechten

Das Urheberrecht eines GeoHack-Ergebnisse ver­bleibt ohne Ausnahme beim natür­li­chen Urheber/bei der natür­li­chen Urheberin und darf nicht wei­ter­ge­ge­ben wer­den.

Es wer­den nur sol­che Beiträge im Wettbewerb zuge­las­sen, die bis zur Kurzpräsentation beim GeoHack des Guten Lebens am 25.11. unter MIT-Lizenz ver­öf­fent­licht wur­den.

Die Wettbewerbsteilnehmenden erklä­ren sich damit ein­ver­stan­den, ihre Ergebnisse dau­er­haft aus­schließ­lich unter MIT-Lizenz ver­öf­fent­licht zu las­sen.

12. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen und das dar­aus ent­ste­hen­de Rechtsverhältnis unter­ste­hen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Wuppertal.

Sollten ein­zel­ne Bestimmungen die­ser Teilnahmebedingungen ganz oder teil­wei­se unwirk­sam sein oder wer­den, wird die Geltung der übri­gen Bestimmungen hier­von nicht berührt. Der Rechtsweg ist aus­ge­schlos­sen.