Team

Ihre Ansprechpartner

Projektleitung

Miriam Venn
m.venn{a}utopiastadt.eu
0176 205 215 75

Die Optimierung von Bildungsangeboten liegt mir beson­ders am Herzen. Durch DigIT_Campus sehe ich die Chance, dass Auszubildende die Potenziale digi­ta­ler Tools stär­ker für sich nut­zen und die Zukunft ihres Unternehmens so akti­ver mit­ge­stal­ten kön­nen.

Ich bin stu­dier­te Sozialwissenschaftlerin, Germanistin und Philosophin (auf Lehramt). Nebenbei bin ich als Lehrbeauftragte, Trainerin und sys­te­mi­sche Coachin tätig. Meine Arbeitsschwerpunkte lie­gen in den Bereichen: Projektmanagement, Zeit- und Selbstmanagement, Diversity, Migration und Interkulturalität, Mikrosoziologie und Didaktik der Sozialwissenschaften. In mei­ner Freizeit koor­di­nie­re ich ehren­amt­lich die Projekte und Aktivitäten der Flüchtlingshilfe Sprockhövel.

 

Azubi- & KMU-Qualifizierungsprogramm

Nils Koch to Krax
kochtokrax{a}uni-wuppertal.de

Während mei­ner Ausbildung habe ich gelernt, dass hand­werk­li­che Arbeit sehr viel­sei­tig ist, sie bedeu­tet sowohl Kopf- als auch Handarbeit. In mei­nem Studium ist mir dann vor­wie­gend die theo­re­ti­sche Seite der Baubranche begeg­net. Inzwischen bin ich Bauingenieur und arbei­te als wis­sen­schaft­li­cher Mitarbeiter in meh­re­ren Forschungsprojekten rund um das Thema Digitalisierung der Baubranche. Mein Schwerpunkt liegt hier­bei auf dem Handwerk. Mein Wunsch: Die Vorteile der Digitalisierung auch für Handwerksberufe effek­tiv nutz­bar zu machen. Dies funk­tio­niert am bes­ten, wenn alle an einem Strang zie­hen — von dem Geschäftsführer über den Gesellen bis hin zu den Azubis.

Lasse Lemm
lemm{a}neue-effizienz.de
0202 / 96 35 06 41

Der ver­stärk­te Blick auf Nachhaltigkeitsthemen in der Ausbildung von Jugendlichen, liegt mir sehr am Herzen. Durch DigIT_Campus sehe ich die Chance, dass Auszubildende die Potenziale der digi­ta­len Tools zur effek­ti­ven Steigerung der Energie und Ressourceneffizienz bei sich im Betrieb und auf der Baustelle stär­ker in den Fokus rücken und die Zukunft ihres Ausbildungsbetriebs hin zu einem nach­hal­ti­ge­ren Unternehmen so akti­ver mit­ge­stal­ten.

Ich bin stu­dier­ter Biologe. Meine Arbeitsschwerpunkte lie­gen in den Bereichen: Projektmanagement, Energie- und Ressourceneffizienz, Beratung und Coaching von Unternehmen zu Themen der Nachhaltigkeit, Organisation und Moderation von Veranstaltungen und Kursen zu Nachhaltigkeitsthemen.

 

Nadine Petersen
n.petersen{a}utopiastadt.eu

Ich freue mich im DigIT_Campus Team für den Bereich Future Workskills mit ver­ant­wort­lich zu sein. Mir ist es ein Anliegen, dass beruf­li­che Qualifizierung nicht aus­schließ­lich im rein fach­li­chen Sinne statt­fin­det, son­dern dass auch die Softskills der Teilnehmenden gefor­dert und zu geför­dert wer­den. So wird nicht zuletzt die Chance ver­bes­sert, das eige­ne Arbeitsleben erfolg­reich und selbst­be­stimmt (mit-) zu gestal­ten. Langjährige beruf­li­che Erfahrung habe ich als Trainerin im Bereich Team- und Organisationsentwicklung sowie im Veranstaltungs- und Projektmanagement. Mein Masterstudium in Sozialwissenschaften habe ich mit dem Schwerpunkt Management und Regulierung von Arbeit, Wirtschaft und Organisation abge­schlos­sen.

 

Carla Pütz
puetz{a}uni-wuppertal.de

Von Kindesbeinen an ler­nen wir spie­le­risch. Die Selbstbestimmung, die sozia­le Eingebundenheit und das Kompetenzerleben, die Spiele uns ver­mit­teln, moti­vie­ren uns dazu, uns mit kom­ple­xen Sachverhalten aus­ein­an­der­zu­set­zen. Mein Anliegen ist es, die­se Vorteile durch den Einsatz von Gamification, der Implementierung spie­le­ri­scher Elemente in spiel­frem­den Kontexten, bei der Heranführung der Auszubildenden an die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nut­zen.

Ich bin Bauingenieurin und arbei­te als wis­sen­schaft­li­che Mitarbeiterin in meh­re­ren Forschungsprojekten rund um das Thema Digitalisierung der Baubranche. Mein Schwerpunkt liegt hier­bei auf der didak­ti­schen Vermittlung.

 

Didaktische Beratung

Jasmin Hoch
jasmin.hoch-hk{a}uni-wuppertal.de
weiterer Kontakt

Als Vertretungslehrerin an einem Berufskolleg freue ich mich dar­auf, das Projekt DigIT Campus durch Ideen und Methoden zur Umsetzung, sowohl im digi­ta­len als auch im Präsenzbereich, zu unter­stüt­zen und zu berei­chern.

Mit mei­ner Tätigkeit als Vertretungslehrerin und mei­ner aka­de­mi­schen Ausbildung im Bereich Bautechnik brin­ge ich auf der methodisch-didaktischen Ebene mein Wissen in das Projekt ein. Im Rahmen mei­ner Beschäftigung an der Bergischen Universität Wuppertal for­sche ich zudem zum Thema ‚Inklusion in der Berufsausbildung‘, ein ange­sichts des hohen Grades an Heterogenität in unse­ren Berufskollegs zuneh­mend wich­ti­ges Thema. Der Ansatz von DigIT Campus, mit­tels Teambuilding einer­seits für ein gemein­sa­mes „Wir-Gefühl“ zu sor­gen, ande­rer­seits gewer­ke­über­grei­fen­de Teams kom­pe­ti­tiv auf spie­le­ri­sche Weise gegen­ein­an­der antre­ten zu las­sen, ist für mich daher in beson­de­rer Weise von Interesse

 

Ralf Erlebach
ralf.erlebach{a}uni-wuppertal.de
weiterer Kontakt

Das Projekt DigIT Campus ist für mich beson­ders span­nend, weil es sich mit der Frage moder­ner Medien in der Berufsausbildung nicht nur inhalt­lich, son­dern auch metho­disch aus­ein­an­der­setzt. Das Projekt bie­tet daher zahl­rei­che Möglichkeiten, dank neu­er Technologien völ­lig neu­er Lernwege und Lernorte zu erschlie­ßen.

Als Hochschuldozent ver­mitt­le und befor­sche ich den Einsatz und die Lernwirksamkeit von digi­ta­len und klas­si­schen Lernmedien. Hierbei steht die gewerblich-technische Berufsausbildung im Vordergrund und mit ihr die fol­gen­den Fragen: Wie kann man die viel­fäl­ti­gen Möglichkeiten so ein­set­zen, dass der Lernprozess für Auszubildende sowohl moti­vie­rend, als auch effek­tiv gestal­tet wer­den kann? Wie las­sen sich dank moder­ner Technologien Lern- und Ausbildungsort inhalt­lich mit­ein­an­der bes­ser ver­knüp­fen? Und schließ­lich ist die digi­ta­le Welt im pri­va­ten Bereich bereits fes­ter Bestandteil unse­res Alltags – wie kön­nen wir die­se Fähigkeiten für Unterricht und Ausbildung nutz­bar machen und auf den beruf­li­chen Alltag über­tra­gen?
DigIT Campus wird hier­zu wert­vol­le und prak­ti­sche Antwort lie­fern.

Öffentlichkeitsarbeit/PR

 

Andreas Nolte
a.nolte{a}utopiastadt.eu
facebook
instagram

Ich bin stu­dier­ter Mediendesigner und Designer audio­vi­su­el­ler Medien. Nebenbei arbei­te ich frei­be­ruf­lich  als Grafikdesigner und Dozent/Workshopleiter/Fachreferent für Fotografie, Graffitti und Streetart. Mein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Entwicklung und Durchführung von Workshopprogrammen für Kinder, Jugendliche und jun­ge Erwachsene.